2:2 Punkte zum Saisonauftakt

Zum Auftakt der Feldrunde empfingen die Eschhöfer Bundesligafaustballer die Gäste aus Weisel und Koblenz auf der heimischen Sportanlage. Im ersten Spiel des Tages siegte der TV Weisel klar mit 3:0 gegen den TuS RW Koblenz.
Im Anschluss an dieses Spiel stand das erste Saisonspiel der TVE-Fünf an, Gegner war der TVW. Die Eschhöfer brauchten etwas Zeit um sich auf den teilweise starken Wind einzustellen. Weisel nutze diese Phase um sich zu Beginn des ersten Satzes etwas abzusetzen. Eschhofen kämpfte sich wieder ran, musste den Satz aber in der Satzverlängerung doch mit 13:15 verloren geben. Satz 2, Eschhofen jetzt mit dem Wind im Rücken, verlief von Beginn an auf Augenhöhe. Mit 11:9 ging der Satz knapp an den TVE. Die Zuschauer hofften nun auf die Wende in diesem Spiel, doch die Eschhöfer Leistung und der Schwung aus dem gewonnenen zweiten Satz konnte nicht gehalten werden. Mit 11:4 und 11:5 gingen die Sätze drei und vier und somit auch das Spiel klar an den TVW.
Die TVE-Fünf wollte nicht ohne Punkte den Heimspieltag beenden. So musste im Abschlussspiel gegen die Männer vom Deutschen Eck ein Sieg her. Die Spiele gegen Koblenz waren in der Vergangenheit immer hart umkämpft und gingen häufig über 5 Sätze. Es sollte dabei bleiben.
Eschhofen startete auf der „Rückenwind-Seite“ und konnte den Satz knapp mit 11:9 für sich entscheiden. Das Spiel blieb auch im zweiten Satz ausgeglichen. Wieder behielt der TVE mit 12:10 die Oberhand. Auf Seiten des TVE’s keimte die Hoffnung auf, das Spiel nach nur drei Sätzen beenden zu können. Der dritte Satz war an Spannung nicht zu überbieten. Koblenz kämpfte sich mit einem 15:14 zurück in die Partie. Die Hitze und der stumpfe Rasen machten allmählich allen Beteiligten zu schaffen. Koblenz schien nun den größeren Willen zu haben. Mit 11:8 ging der vierte Satz relativ deutlich an den Gast. Und auch im 5. Satz schien die TVE-Fünf dem Gegner nichts mehr entgegen setzen zu können. Beim Stande von 7:3, versuchte der TVE mit einer letzten taktischen Umstellung die drohende zweite Niederlage abzuwenden. Es sollte gelingen. Mit 11:9 ging der letzte Satz an die Einheimischen und somit auch das Spiel. Die Pflicht war erfüllt, auch wenn die gezeigte Leistung nicht den eigenen Ansprüchen genügt hat.
Es spielten: Luca Weber, Tobias Jung, Matthias Möller, Björn Wagner und Timo Trenz
Weiter geht es für die Faustballer am Pfingstsamstag beim heimischen Flutlichtturnier ab 18 Uhr. Eine Woche später reist die Erste ins badische Waibstadt zum zweiten Spieltag der 2. Bundesliga-West. Gegner sind der Gastgebende TV und der Aufsteiger TV Völklingen.

 

Anstehende Termine

  1. U14 Heimspieltag

    Mai 27 @ 10:00 - 14:00
  2. U12 Heimspieltag

    Juni 17 @ 10:00 - 14:00
  3. 2. Bundesliga Heimspieltag

    Juni 23 @ 15:00 - 18:00
  4. 2. Bundesliga Heimspieltag

    Juli 15 @ 11:00 - 15:00

Das passiert auf Facebook: