Bundesliga-Faustballer müssen weiter um den Klassenerhalt zittern

Mit dem Ziel, 4 Punkte aus dem Doppelspieltag zu holen, sind die Eschhöfer Faustballer in das vergangene Wochenende gestartet. Doch von den 4 Spielen konnte die TVE-Fünf um Trainer Chris Weber nur eines gewinnen.

Am Samstag traf man in Völklingen/Saarland zunächst auf den TV Waibstadt. Eines der Top-Teams der 2. Bundesliga. Hier zog der TVE mit 3:1 den Kürzeren. Einzig im dritten Satz konnten die Eschhöfer den Favoriten ärgern und den Satz mit 11:7 gewinnen. Wie so oft in dieser Saison, war man nicht in der Lage diese Leistung im folgenden Satz zu bestätigen.

Anschließend folgte das Spiel gegen den Gastgeber und Tabellen-Nachbarn aus Völklingen. Der TVV war direkt im Spiel und sicherte sich den Satz mit 11:8. Die TVE-Fünf bewies nun Moral. Man wollte die wichtigen zwei Punkte nicht einfach so an einen direkten Konkurrenten abgeben. Der zweite Satz war hart umkämpft und sehr knapp, doch die entscheidenden Punkte konnten die Eschhöfer setzen. Nach dem Satzausgleich war der TVE nicht mehr aufzuhalten. Mit 11:7 und 11:8 gingen die folgenden Sätze an den TVE.

Erster Gegner am darauffolgenden Tag war der Tabellenführer vom TV Käfertal. Auf heimischem Rasen starteten die Eschhöfer extrem motiviert und konnten dem Tabellenersten direkt den ersten Satz mit 11:9 abnehmen. Doch viel mehr war an diesem Tag nicht zu holen. Der Favorit steigerte sich von Satz zu Satz und gewann die Partie am Ende souverän mit 3:1.

Mit zwei Punkten gegen den TSV Karlsdorf wäre der Klassenerhalt perfekt gewesen. Doch der TVE fand nie ins Spiel. Man agierte zu unsicher in der Abwehr und zu drucklos im Angriff. Mit 3:0 ging die Partie deutlich an den TSV. Und somit zwei ganz wichtige Punkte an einen direkten Kokurrenten.

Am letzten Spieltag braucht der TVE unbedingt einen Sieg, wenn man nicht von den Ergebnissen der Konkurrenz im Abstiegskampf abhängig sein möchte.

Es spielten: Luca Weber, Matthias Möller, Timo Trenz, Björn Wagner, Tobias Jung, Andre Meyer und Alexander Szymanski.

Ergebnisse:

TV Waibstadt – TV Eschhofen  3:1 (11:5, 11:5, 7:11, 11:8)

TV Völklingen – TV Eschhofen  1:3 (11:8, 9:11, 7:11, 8:11)

TV Eschhofen – TV 1880 Käfertal  1:3 (11:9, 7:11, 2:11, 3:11)

TV Eschhofen – TSV Karlsdorf 0:3 (6:11, 9:11, 10:12)

 

Tabelle

Platz      Mannschaft                       Spiele    Punkte  Sätze

  1. TV 1880 Käfertal               14          26:2       40:7
  2. TV Waibstadt                     14          22:6       35:17
  3. TB Oppau                           14          22:6       34:21
  4. TV Weisel                           14          20:8       35:19
  5. TSG Tiefenthal                  14          10:18     22:31
  6. TV Eschhofen                    14          10:18     23:33
  7. TV Völklingen                   14          8:20       20:33
  8. TSV Karlsdorf                   14          6:22       16:36
  9. TuS RW Koblenz              14          2:26       12:40

Anstehende Termine

  1. U14 Heimspieltag

    Mai 27 @ 10:00 - 14:00
  2. U12 Heimspieltag

    Juni 17 @ 10:00 - 14:00
  3. 2. Bundesliga Heimspieltag

    Juni 23 @ 15:00 - 18:00
  4. 2. Bundesliga Heimspieltag

    Juli 15 @ 11:00 - 15:00

Das passiert auf Facebook: